Das Wohnzimmer ist fertig

Lange hat es gedauert, gestern war es soweit: Das neue niedersächsische Judo-Wohnzimmer, wie es liebevoll von den Athlet*innen getauft wurde, ist nun offiziell eingeweiht und bereit für Training und Schweiß.

Freuen sich über die Einweihung: Judoka der Trainingsgruppe des BSP Hannover

Hohe Gäste bei der Einweihung: v.l.: Andreas Toba, Thomas Hermann, Maria Pfitzner, Boris Pistorius, Giovanna Scoccimarro und Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach

Testen den neuen Schwingboden: Benjamin Bouizgarne und Domenik Schönefeldt beim ersten Training in der neuen Halle

Weiterlesen

Auftakt nach Maß

Am Wochenende war es endlich soweit: Der erste Kampftag in der 2. Judo-Bundesliga stand auf dem Programm und die Damen des Judo-Team Hannover begaben sich als frischer Aufsteiger auf Bundesliga-Neuland.
Als Gegner für das Bundesliga-Debüt warteten das Judo-Team Rheinland und der Gastgeber vom TSV Bayer 04 Leverkusen. Mit einem großen Aufgebot von 20 Frauen hinterließen unsere Damen mit ihren neuen Anzügen von ju-sports schon beim Aufwärmen und Angrüßen im Dojo der Herbert-Grünewald Halle mächtig Eindruck. Und der Eindruck trügte nicht!!

Weiterlesen

Mitgliederversammlung des Judo-Team Hannover

Die diesjährige Mitgliederversammlung hat folgende Vorstandsmitglieder für die Amtszeit von zwei Jahren gewählt:

1. Vorsitzender: Helmut Dannenberg (Wiederwahl)
2. Vorsitzender: Carsten Lambrich (Wiederwahl)
Kassenwartin: Victoria Hiller (Nachfolgerin für Alexej Dorzweiler)

Sportwart: Detlef Knorrek (Wiederwahl)
Jugendwartin: Meike Ahrenhold (Wiederwahl)
Pressewart: Tobias Weber (Nachfolger für Jens Ahrenhold)

Viel Erfolg!

7. Platz beim Deutschen Jugendpokal für KG SV Nienhagen/Judo-Team Hannover

Anna-Monta Olek und Frederike Berning mit DJB Maskottchen Yoko

Beim Deutschen Jugendpokal in Senftenberg, welcher einer Deutschen Mannschaftsmeisterschaft gleichzusetzen ist, unterstützten Anna-Monta Olek und Frederike Berning das U18-Team vom SV Nienhagen. 
Nach einem starken ersten Tag qualifizierten sich die Mädchen, obwohl sie  nur vier von fünf Gewichtsklassen besetzen konnten, für die Finalrunde am nächsten Tag. Dort verloren sie denkbar knapp mit 2:3 gegen die Mannschaft aus Nürtingen. Damit beendeten sie dieses besondere zwei-tägige Event mit dem 7. Platz. 

Frankfurter Adler Cup

Als einzige Judo-Team Starterin konnte sich Anahita Setoodeh beim vierten internationalen Sparkassen-Adler Cup auf den Bronze-Platz vorkämpfen. 
In der U12 (-40kg) startete sie mit einem Freilos in den Wettbewerb. Nach zwei Siegen gegen Griechenland und Bayern wurde sie erst im Halbfinale von einer Niederländerin gestoppt. Den folgenden Kampf um Bronze konnte sie dann gegen eine bayrische Kämpferin wieder für sich entscheiden.
Herzlichen Glückwunsch! 

Siegerehrung für Anahita

Farbwechsel im Mai

Sehr zur Freude des Trainerteams legten zahlreiche Nachwuchsjudoka ihre Prüfung zur nächsten Gürtelstufe ab. Herzlichen Glückwunsch!

Trainer A Lizenz für Meike Ahrenhold

Meike Ahrenhold hat vom DJB die Trainer A Lizenz Breitensport erhalten, gleichzeitig wurde die Trainer B Lizenz Leistungssport verlängert.
Beharrlichkeit und Engagement zahlt sich aus und ist in diesem Fall ein Garant für eine qualifizierte und breit angelegte Judo-Ausbildung in unserem Verein.
Herzlichen Glückwunsch.

Weihnachtstraining in der Adventszeit

Mehr als 40 Nachwuchsjudoka und zahlreiche Eltern trafen sich zum Weihnachtstraining mit Adventsbuffet. Ein voller Erfolg, auch Dank des Engagement des Weihnachtsmanns und der vielen fleißigen Helfer für das Buffet und die Geschenke.

Landesmeisterschaften der Männer und Frauen

Bei den Landesmeisterschaften gingen am Wochenende in Braunschweig 80 Niedersachsen an den Start, um sich die Qualifikationsplätze für die NDEM und die Deutschen Pokalmeisterschaften zu erkämpfen.
Platziert und damit qualifiziert haben sich Laura Wieddekindt mit dem Landesmeistertitel in der Gewichtsklasse -63 kg sowie Fabio Fischer (- 66 kg), der als einer der jüngsten Teilnehmer zweiter wurde.
Weiterlesen

Finaler Kampftag der Regionalliga

 

Der Countdown läuft, am nächsten Wochenende ist es endlich soweit: Am Samstag, den 16. September findet der finale Kampftag der Regionalliga Nord in heimatlicher Kulisse statt. Hannovers Hünen werden alle Mannschaften empfangen und ab 14 Uhr für Stimmung sorgen. Um die ersten Plätze werden neben den Hünen, die Mannschaft des VFL Stade sowie die JG Sachsenwald kämpfen. Außerdem kommt es zu Begegnungen zwischen dem TH Eilbeck, TSV Tarp und KS Lüneburg.
Ab 11:30 Uhr findet gemeinsam mit den Hünen ein Kindertraining statt. Im Anschluss wartet ein tolles Rahmenprogramm bis zum Beginn der ersten Kämpfe auf alle Zuschauer, auch für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.
Wir zählen auf Eure Unterstützung und freuen uns, Euch im Sportleistungszentrum begrüßen zu dürfen!

Hünen Plakat Flyer A3

XXV. HT16 Open in Hamburg

Beim alljährlichen Pfingstturnier in Hamburg gingen am Wochenende zahlreiche Judo-Team-Athleten in nahezu allen Altersklassen an den Start.
Den Sieg holten sich Fiona Fischer – 44 kg in der U15 und Anna-Monta Olek – 63 kg in der U18.
Silber ging an Frederike Berning und Elna Ahrenhold.
Bronze erkämpften sich Maksym Denchyk, Jesper Wellnitz und Janne Ahrenhold.

Hoffnungsvoller Trainernachwuchs

Beim Wochenlehrgang des NJV in Osnabrück legten Nick Bobrowski, Dennis Fetter, Fabio Fischer, Rudolf Schophaus und Maksym Denchik erfolgreich die Prüfung zum Trainer C Wettkampfsport ab.