1. BuLi M: Knappe Niederlage gegen Witten

Das hätte auch anders ausgehen können…

In einem Duell auf Augenhöhe liefern sich die Hünen einen heißen Fight gegen SUA Witten Judo. Zur Pause heißt es 3:4 mit Hünen-Punkten durch Robert Barwig, Artem Fetter und Domenik Schönefeldt. Im zweiten Durchgang ist die Spannung kaum zu überbieten. Robert Barwig sorgt für den Ausgleich,


Elias Frank schafft die 5:4 Führung. Domenik Schönefeldt verliert, aber Christoph Siegel lässt die Hünen mit 6:5 wieder hoffen. Coach Knorrek hatte ein 7:7 als Wunschergebnis kommuniziert, aber die Niederlagen von Yannick Warnemünde, Danny Paul Kiel und Anatolie Kirsch zum 6:8 Endstand lassen den Traum platzen.

Schade, aber den dritten Tabellenplatz nach vier Kampftagen hätte zu Saisonbeginn kaum einer vorhersagen können…

 

Pressekonferenz mit Tim Gramkow und Robert Barwig

 

 

 

 

 

NDR Niedersachsen filmt den Heimkampftag

Bundesligahünen siegen auswärts gegen Walheim mit 8:6

Die Hünen vom Judo-Team Hannover gewinnen in Aachen gegen Hertha Walheim mit 8:6 und rutschen somit auf Platz 2 in der Bundesligatabelle.

Nach einem 4:3 in der 1. Halbzeit durch Nick Bobrowski, Elias Frank, Jörg Onufriev und Fabio Fischer blieb es spannend.
In der Rückrunde gelangen dann Nick Bobrowski, Elias Frank und Artem Fetter die nächsten Siegpunkte. Wie bereits beim Heimerfolg in der letzen Woche gegen Hamburg lag der Matchball wiederum bei Fabio Fischer. Mit einem weiteren Tagessieg konnte er zur Freude der Kämpfer um Teammanager Tobias Weber „den Sack zu machen“.

Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Teamleistung!!!
Fotos: BilderdienstBonn

Sensationeller 8:6 Heimsieg der Hünen gegen Hamburg

„Hannooover! Hannooover!“, so schallt es laut aus der zur Judo-Arena umgestalteten Leichtathletikhalle im OSP. Rund 200 Gäste genießen in angenehmer Atmosphäre den ersten Heimauftritt der Hünen gegen den Deutschen Meister vom Hamburger Judo-Team e.V. (HJT) im Oberhaus des Judo.
Trotz Ausfall der verletzten Aushängeschilder Tim Gramkow und Niklas Blöchl lassen die Hannoveraner nichts anbrennen und führen zur Halbzeit überraschend deutlich mit 5:2. Yannick Warnemünde, Robert Barwig, Fabio Fischer, Domenik Schönefeldt und Elias Frank sorgen für die Punkte. In der zweiten Runde werden dann Warnemünde, Fischer und Barwig zum Matchwinner. Ihre drei Siege bescheren den 8:6-Endstand und die ersten Siegpunkte für die Tabelle. Punktgleich mit vier anderen Teams liegen die Hünen auf dem fünften Rang und treffen am kommenden Samstag auf den Tabellenzweiten Hertha Walheim

Hünen machen den Aufstieg perfekt

Mit einem fulminanten 12:2 Sieg vor heimischem Publikum gegen die fairen Gäste vom Brühler TV konnte das Judo-Team Hannover das langersehnte Ziel des Aufstiegs in die 1. Judo Bundesliga verwirklichen.


Ein großes Dankeschön geht an ein unfassbar mitreißendes Publikum ohne das der Tag und auch die Saison niemals so unvergesslich geworden wäre. An unsere treuen und zuverlässigen Hauptsponsoren (Uwe Klingenberg, Carsten Lambrich und Helmut Dannenberg), unsere Rugbyfreunde von Hannover 78, unseren souveränen Moderator Jens Ahrenhold und natürlich allen Helfern und Unterstützern die dieses großartige Projekt haben wahr werden lassen…

Heimkampftag 2. Bundesliga – Der Aufstieg kann gelingen

Am Samstag können die Hünen Geschichte schreiben. Als Tabellenführer empfangen sie das Tabellenschlusslicht vom Brühler TV und können mit einem Sieg den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt machen.
Wer dabei sein will und diesen historischen Moment miterleben möchte, sollte um spätestens 17:30 Uhr in der Mehrzweckhalle des Sportleistungszentrums im Friedrich-Wilhelm-Fricke-Weg erscheinen. Kampfbeginn ist um 18:00 Uhr.

Hünen auf Titelkurs

Im Niedersachsenderby der 2. Bundesliga Nordwest gelingt dem Judo-Team ein 10:4 Auswärtserfolg gegen den Braunschweiger JC. Damit gehen die Hünen als Tabellenführer in die Sommerpause und dürfen weiter vom Aufstieg in die erste Liga träumen…

Niedersachsenderby in Braunschweig

Nach einem Einstieg nach Maß mit dem 10:4 Auswärtssieg in der 2. Judo-Bundesliga Nordwest gegen JC 71 Düsseldorf am vergangenen Samstag trifft unser junges Team an diesem Samstag auf den Lokalrivalen vom Braunschweiger JC. Es geht um die Tabellenführung!

Die Hünen bauen auf Eure Unterstützung und wollen ein weiteres Ausrufezeichen in Richtung Aufstieg setzen.

Seid also diesen Samstag, den 16.06.18, ab 16:30 in Braunschweig (Eisenbütteler Straße 1, 38122 Braunschweig) dabei und lasst uns GEMEINSAM die Punkte in die Landeshauptstadt holen.

Auswärtssieg in der 2. Bundesliga

Zum Auftakt gelingt den Männern vom Judo-Team ein 10:4 Sieg gegen JC 71 Düsseldorf. Damit liegen die Hünen zunächst auf dem dritten Platz in der 2. Bundesliga Nordwest. Sensationeller Einstieg für unsere Aufsteiger!

Damit erhält das Niedersachsenderby gegen den Braunschweiger JC am kommenden Samstag (16.06.2018 in BS) eine besondere Brisanz. Der Sieger der Begegnung dürfte an Spitzenreiter Gelsenkirchen vorbeiziehen und die Tabellenführung übernehmen.

Weiterlesen

Goldenes Wochenende: Hannovers Hünen holen zwei Meistertitel

Der finale Kampftag der Regionalliga Nord endete meisterhaft: Mit den beiden Siegen gegen VFL Stade (6:1) und JG Sachsenwald (5:2) sicherten wir uns den Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Hannovers Hünen bleiben über die gesamte Saison ungeschlagen.
Ungeschlagen blieb auch unser Hüne Tim Gramkow, der sich mit starken Siegen in das Finale der EM der Junioren bis 81kg vorkämpfte, welches er in der Verlängerung für sich entscheiden konnte. Damit konnten wir uns am goldenen Wochenende direkt zwei Meistertitel sichern.
Ein großes Dankeschön an unsere kleinen und großen Fans, ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen und die Stimmung war unglaublich. Die Halle hat gekocht! Das macht Lust auf mehr, wir freuen uns auf die Bundesligasaison 2018 und die WM im Oktober.

Danke an alle für diesen unglaublichen und unvergesslichen Tag!

 

 

Finaler Kampftag der Regionalliga

 

Der Countdown läuft, am nächsten Wochenende ist es endlich soweit: Am Samstag, den 16. September findet der finale Kampftag der Regionalliga Nord in heimatlicher Kulisse statt. Hannovers Hünen werden alle Mannschaften empfangen und ab 14 Uhr für Stimmung sorgen. Um die ersten Plätze werden neben den Hünen, die Mannschaft des VFL Stade sowie die JG Sachsenwald kämpfen. Außerdem kommt es zu Begegnungen zwischen dem TH Eilbeck, TSV Tarp und KS Lüneburg.
Ab 11:30 Uhr findet gemeinsam mit den Hünen ein Kindertraining statt. Im Anschluss wartet ein tolles Rahmenprogramm bis zum Beginn der ersten Kämpfe auf alle Zuschauer, auch für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.
Wir zählen auf Eure Unterstützung und freuen uns, Euch im Sportleistungszentrum begrüßen zu dürfen!

Hünen Plakat Flyer A3

Finaler Kampftag der Männer-Regionalliga

Der Countdown läuft: Am 16. September findet der finale Kampftag der Regionalliga Nord statt. Hannovers Hünen werden in heimatlicher Kulisse alle Mannschaften empfangen und ab 14 Uhr für Stimmung sorgen. Um die ersten Plätze werden neben den Hünen, die Mannschaft des VFL Stade sowie die JG Sachsenwald kämpfen. Außerdem kommt es zu Begegnungen zwischen dem TH Eilbeck, TSV Tarp und KS Lüneburg. Wir zählen auf Eure Unterstützung und freuen uns, Euch im Sportleistungszentrum begrüßen zu dürfen!

Ligateam weiter auf der Erfolgsspur

Auch nach dem zweiten Kampftag ist das Judo-Team unangefochtener Tabellenführer der Regionalliga Nord. In eigener Halle zeigte das Team eine geschlossene Mannschaftsleistung und demonstrierte mit 7:0 gegen Sachsenwald und 5:2 gegen Stade, wohin die Reise gehen soll.