Enttäuschung für Igor Wandtke beim Grand Prix in Hohhot (CHN)

Der erste Wettkampf mit Qualifikationspunkten für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verlief für Igor Wandtke nicht nach Plan. Zwar begann er -unmittelbar nach einem kräftezehrenden Trainigsaufenthalt mit der Nationalmannschaft in Japan- erfolgreich gegen Stump (SUI), verliert dann aber nach gutem Fight mit einer fulminanten Fußtechnik im Golden Score gegen Mogushkov (RUS).Es ist weniger die Niederlage, die es zu verkraften gilt. Vielmehr wurmt die Tatsache, dass der nationale Konkurrent um das Olympiaticket, Antony Zingg, gegen eben diesen Russen im Kampf um Bronze gewinnt. Damit erhält Zingg 350 Punkte für die Weltrangliste, während sich Igor mit 112 Punkten zufrieden geben muss. Das sitzt tief…

 

European Cup Seniors in Sarajevo

Zwar waren diesmal keine Athleten vom Judo-Team am Start, dafür war Jens Ahrenhold als Kampfrichter beim Europa Cup der Senioren auf dem Balkan mit dabei.

Wegen guter Leistungen im Turnierverlauf, hatte er am Ende die Ehre, das Finale der Männer +100 kg als Hauptkampfrichter zu leiten – ein guter Abschluss nach einem langen Judo-Wochenende.

DEM Ü30 in Wiesbaden

 

 

Bekzhan Zhumanbayev erkämpft sich in der Altersklasse M1 unter sechs Teilnehmern bis 66 kg den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Bundesranglistenturnier M/F in Bottrop

Sebastian Hofäcker erkämpft sich den Turniersieg. Janne Ahrenhold gewinnt die Bronzemedaille. Nick Bobrowski wird Fünfter. Damit ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2019 gesichert. Herzlichen Glückwunsch!

Olek und Göbel verpassen knapp das Podest beim EC in Berlin

Das Judo-Team kommt ohne internationale Medaillen von den European Cups zurück. In Berlin erkämpft sich Anna Monta Olek den fünften Platz und Laila Göbel den siebten Platz. Tolle Resultate! Aber da sie beide jeweils hinter nationalen Konkurrentinnen landen, bleibt die Nominierung für die Europameisterschaft mehr als spannend.
Tom Moritz in Berlin und Toni Grohn in Dubrovnik können sich nicht im Vorderfeld platzieren.

Team-Erfolg bei den Holstein Open

In Neumünster gewinnen unsere Männer die Vereinswertung. Zum Team gehören Rudolf Schophaus (1. Platz bis 60 kg), Bekzhan Zhumanbayev (2. Platz bis 66 kg) und Anatolie Kirsch (1. Platz bis 100 kg). Bei den Frauen bis 63 kg landet Janne Ahrenhold auf dem ersten und Elna Ahrenhold auf dem dritten Platz.

Judo-Team all over the world

Fast das gesamte Judo-Team ist dieses Wochenende wettkampftechnisch unterwegs.

Die weiteste Reise unternehmen dabei die „Großen“ : Pauline Starke und Igor Wandtke  zum Grand Prix nach Agadir (MAR).

Janne Ahrenhold, Sebastian Hofäcker, Nick Bobrowski und Benjamin Bachir Bouizgarne starten in der Schweiz bei den Swiss Open Uster.

In der U18 versuchen Laila Göbel und Anna Monta Olek im kroatischen Zagreb beim EC an ihre Erfolge von letzter Woche anzuknüpfen.

Für das Quartett der Nordeutschen Meister/innen in der U21: Hannah Deliu, Elna Ahrenhold, Fabio Fischer und Anatolie Kirsch steht mit der Deutschen Einzelmeisterschaft U21 der nationale Höhepunkt bevor. Knapp vor der polnischen Grenze starten sie in Frankfurt/ Oder.

Und auch der junge Judo-Team Nachwuchs will mit einer großen Gruppe beim Budokwai Turnier in Garbsen um Medaillen kämpfen.

Allen Kämpfern am Wochenende VIEL ERFOLG !

Bezirksliga am Sonntag

Der Unterbau unseres Hünenteams kämpft am Sonntag ab 10.30 Uhr in der Mehrzweckhalle des SLZ Hannover in der Bezirksliga. Teilnehmende Mannschaften sind MTV Elze, JSC Hannover Süd, JC Godshorn, Eintracht Hildesheim und PSV Hannover/JV Hannover.
Kommt alle vorbei und feuert unsere jungen Wilden an…

Igor Wandtke wird Fünfter beim Grand Slam in Paris (FRA)

Nach einem bärenstarken Wettkampf mit Siegen über JPN 🇯🇵 und FRA 🇫🇷, einer Poolfinalniederlage gegen GEO 🇬🇪 und einem Trostrundenerfolg gegen ISR 🇮🇱 steht am Ende eine Niederlage im Golden Score gegen MGL 🇲🇳 im Kampf um die Bronzemedaille. Bitter, aber kein Grund zum Trübsal blasen. Der knapp verpasste Podestplatz macht Hoffnung auf den Heim-Grand Slam in zwei Wochen in Düsseldorf.

DJB-Gewichtsklassenrandori

Während die schweren Jungs in unserem Stützpunkt in Hannover schwitzen, haben sich die Leichten auf den Weg nach München begeben, um dort mit der deutschen Spitze zu trainieren. Hier unsere Delegation in Bayern…

Igor Wandtke erneut Deutscher Meister

Bei der DEM in Stuttgart gewinnt Igor Wandtke (-73 kg) zum vierten Mal den Titel des Deutschen Meisters.
Benjamin Bouizgarne (+100 kg) gewinnt Bronze, Pauline Starke (-57 kg) wird Fünfte.
Sebastian Hofäcker (-66 kg) und Toni Grohn (-90 kg) landen auf dem siebten Platz.

Silber für Laura Wieddekind bei der NDEM der Frauen

Nach einer schlittrigen Anreise durch den ersten Winterschnee ins holsteinische Oldenburg qualifiziert sich Laura mit zwei Arbeitssiegen für das Finale bis 63 kg. Hier unterliegt sie der Hamburgerin Bieber mit Würgetechnik. Macht aber nichts, denn die Vizemeisterschaft reicht für das begehrte Ticket zur Deutschen Meisterschaft 2018 im Januar in Stuttgart.

Bundesligafinale in Leipzig

Dimitri Peters und Igor Wandtke verteidigen mit dem Hamburger Judo-Team den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters. Jens Ahrenhold ergänzt das Duo als Kampfrichter.

DEM-Qualifikation für Elna und Janne Ahrenhold

Bei der Deutschen Pokalmeisterschaft im hessischen Künzell gewinnt Janne Ahrenhold die Silbermedaille bis 57 kg. Ihre Schwester Elna Ahrenhold holt sich bis 63 kg die Bronzemedaille. Damit qualifizieren sich beide für die Deutsche Meisterschaft 2018.

Hofäcker und Grohn lösen DEM-Ticket

Beim Bundesranglistenturnier in Speyer dominieren Sebastian Hofäcker und Toni Grohn die Konkurrenz. Beide erkämpfen sich den ersten Platz und sichern sich damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft 2018.

Landesmeisterschaften der Männer und Frauen

Bei den Landesmeisterschaften gingen am Wochenende in Braunschweig 80 Niedersachsen an den Start, um sich die Qualifikationsplätze für die NDEM und die Deutschen Pokalmeisterschaften zu erkämpfen.
Platziert und damit qualifiziert haben sich Laura Wieddekindt mit dem Landesmeistertitel in der Gewichtsklasse -63 kg sowie Fabio Fischer (- 66 kg), der als einer der jüngsten Teilnehmer zweiter wurde.
Weiterlesen