23. Open der Hamburger Turnerschaft von 1816 in Hamburg

10 Podestplätze für die Aktiven des hannoverschen Judo-Teams. 
Die 23. HT16 Open sind mit mehr als 670 Teilnehmern eines der größten Turniere Norddeutschlands. Teilnehmer aus dem Bundesgebiet und den angrenzenden Nachbarländern sorgen für ein sehr hohes Wettkampfniveau.

Der erste Wettkampftag steht  am Hamburger Sievekingdamm traditionell im Zeichen der Altersklassen U12 und U18. Fiona Fischer  und Mortaza Suha können auch in Hamburg an ihre in Erfurt gezeigte Form anknüpfen und gewinnen ihre Gewichtsklassen. Elna Ahrenhold und Rudolf Schophaus erkämpfen sich im kleinen Finale Bronze.

Am zweiten Wettkampftag konnten sich Frederike Berning und Anna Monta Olek in die jeweiligen Finals vorkämpfen. Frederike bezwang ihre Gegnerin mit einer kleinen Bestrafung und erreichte die Goldmedaille, Anna verlor durch Haltegriff und behielt die Silbermedaille.

Maksym Denchyk verlor seine Auftaktbegegnung, sicherte sich aber durch drei weitere gewonnene Kämpfe die Bronzemedaille. Dennis Fetter zeigte bis zum Finale sehenswertes Ipponjudo, musste sich hier aber einem Berliner Judoka beugen.

In der Altersklasse der Senioren setzte sich Janne Ahrenhold mit einer starken kämpferischen Leistung durch und sicherte sich den 1. Platz. Tobias Weber startete nach langer Verletzungspause in der Klasse bis 90kg und konnte auf Anhieb Platz 3 erreichen.

1. Platz
Fiona Fischer (U12, -30kg)
Frederike Berning (U15, -40kg)
Janne Ahrenhold (-57kg)
Mortaza Suha (U12, +46kg)

2. Platz
Anna Monta Olek (U15, -44kg)
Dennis Fetter (U15, -43kg)

3. Platz
Elna Ahrenhold (U18, -63kg)
Maksym Denchyk (U15, -40kg)
Rudolf Schophaus (U18, -55kg)
Tobias Weber (-81kg)

5. Platz
Matti Göbel (U12, -35kg)
Sebastian Heine (-100kg)

7. Platz
Fabio Fischer (U18, -55kg)
Abdul Jamal Hamedie (-90kg)

9. Platz
Jette Wellnitz (U12, -33kg)
Nick Dorzweiler (U15, -46kg)