Mehr als 20 neue Gürtelprüfungen

Ein breiter Unterbau ist die Basis für erfolgreichen Spitzensport. So freuen sich Katharina Wendt und Meike Ahrenhold mit ihren jungen Nachwuchssportlern über eine erfolgreiche Gürtelprüfung mit guten Leistungen…

Veröffentlicht unter U12

Landes-EM M/F in Braunschweig

In Braunschweig fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften statt. Während die Teilnehmerzahlen bei den Frauen und männlichen Randgewichtsklassen zum Teil leider überschaubar waren, zeigten sich die 66er, 73er und 81er Limits gut besucht. Das Turnier gilt als Qualifikationsmöglichkeit für die NDEM und die Deutschen Pokalmeisterschaften.

Die Judo-Team Ergebnisse:
1.Platz 🥇(-100kg)Joachim von Pawelz
2.Platz 🥈(-48 kg) Laila Göbel
3.Platz 🥉(-73 kg) Tom Moritz
3.Platz 🥉(-100kg) Anatolie Kirsch
5.Platz 🏅(-66kg) Rudi Schophaus

Herzlichen Glückwunsch!

NJV-Sichtung U12 in Braunschweig

 

Tom Alexander Szlesak kann sich in der mit 10 Teilnehmern am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 37kg durchsetzen. Nach sechs Kämpfen im vorgepoolten System hat er sich die Goldmedaille verdient.
Herzlichen Glückwunsch !

Veröffentlicht unter U12

Hünen machen den Aufstieg perfekt

Mit einem fulminanten 12:2 Sieg vor heimischem Publikum gegen die fairen Gäste vom Brühler TV konnte das Judo-Team Hannover das langersehnte Ziel des Aufstiegs in die 1. Judo Bundesliga verwirklichen.


Ein großes Dankeschön geht an ein unfassbar mitreißendes Publikum ohne das der Tag und auch die Saison niemals so unvergesslich geworden wäre. An unsere treuen und zuverlässigen Hauptsponsoren (Uwe Klingenberg, Carsten Lambrich und Helmut Dannenberg), unsere Rugbyfreunde von Hannover 78, unseren souveränen Moderator Jens Ahrenhold und natürlich allen Helfern und Unterstützern die dieses großartige Projekt haben wahr werden lassen…

Igor Wandtke ohne WM-Medaille

Bei der WM in Baku ist Igor Wandtke (bis 73 Kilogramm) unglücklich in der dritten Runde ausgeschieden. Dabei fing der Wettkampf so gut an…
Der Hannoveraner startete mit einem sehenswerten Ippon-Sieg nach nur 26 Sekunden gegen den Österreicher Christopher Wagner ins Turnier. Nur eine Sekunde länger brauchte er, um im anschließenden Kampf gegen Thato Lebang aus Botswana mit der gleichen Seoi-nage-Technik zu punkten.
Im Kampf gegen den Moldawier Peaticovschi nahm der Wettkampf dann allerdings ein eher unerwartetes Ende. Mit zwei Strafen im Rückstand wurde Wandtke für eine vermeintliche Tätlichkeit bestraft und schied infolgedessen nach der dritten Runde aus.
Mit dem Mixed-Team erreichte Igor Wandtke den fünften Platz.

Heimkampftag 2. Bundesliga – Der Aufstieg kann gelingen

Am Samstag können die Hünen Geschichte schreiben. Als Tabellenführer empfangen sie das Tabellenschlusslicht vom Brühler TV und können mit einem Sieg den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt machen.
Wer dabei sein will und diesen historischen Moment miterleben möchte, sollte um spätestens 17:30 Uhr in der Mehrzweckhalle des Sportleistungszentrums im Friedrich-Wilhelm-Fricke-Weg erscheinen. Kampfbeginn ist um 18:00 Uhr.

Bezirksmeisterschaft U12 in Misburg

Sie konnten zwar nicht mit den Hünen nach Gelsenkirchen fahren, dafür zeigten sich die U12er in Misburg umso kampffreudiger. Coach Giulian Greco konstatiert: „Alle haben Kampfgeist gezeigt und stetig angegriffen. So kann es weitergehen.“

1. Platz Dan, Fares, Shahab, Ernst und Tom
2. Platz Iliyan
3. Platz Rolf

Veröffentlicht unter U12

Igor Wandtke gewinnt Gold bei der Mixed-Team-Europameisterschaft

Erstmals in der Geschichte des Judo wurde in Jekaterinburg (RUS) eine Europameisterschaft für Mixed-Teams ausgetragen. Das Format ist neu und soll zur Steigerung der Attraktivität des Judo bei den Olympischen Spielen beitragen.

Bei der Europameisterschaftspremiere gewann das Deutsche Team gegen Slowenien, Türkei und die favorisierten Russen. Im Finale wurden die Niederlande mit 4:2 besiegt, wozu auch Igor Wandtke einen Siegpunkt beisteuerte. Weitere Infos auf der Presseseite…

Fotos: EJU / Emanuele-Di-Feliciantonio

Bundessichtungsturnier U20 in München

Beim NJV Trainingscamp in Österreich mit dem Trainerteam Sven Loll, Patrick Kuptz und Detlef Knorrek arbeiteten Hannah Deliu, Sebastian Hofäcker, Nick Bobrowski, Toni Grohn sowie die U20er Dan Matuschowitz, Fabio Fischer und Tom Moritz an ihrer Kondition. Für die Jüngeren ging es im Anschluss direkt weiter nach München zum Sichtungsturnier. In der Gewichtsklasse bis 66kg erkämpfte sich Dan Mauschowitz den 5.Platz und Fabio Fischer nach 10 (!) Kämpfen die Silbermedaille. Herzlichen Glückwunsch!

Europameisterschaft U18 in Sarajevo

Laila Göbel und Anna Monta Olek scheitern in Bosnien vorzeitig. Laila verliert nach einem Freilos gegen die Rumänin Brebinaru. Anna Monta gewinnt zwar gegen Dolgilevicia aus Litauen, scheidet aber gegen die Ukrainerin  Chystiakova aus.
Im Team-Wettbewerb gegen GBR holt Laila zwar einen Siegpunkt für den Deutschen Judobund, kann aber die 2:5-Niederlage nicht verhindern.

Veröffentlicht unter U18

Im Doppelpack zur Europameisterschaft

Das gibt es nicht alle Tage.
Gleich zwei Athletinnen vom Judo-Team vertreten den Deutschen Judo Bund bei den Europameisterschaften U18 in Sarajewo (BIH). Laila Göbel (-44 kg) hat mit ihrem fünften Platz bei der EYOF im letzten Jahr bereits ihre Zugehörigkeit zur europäischen Spitze unter Beweis gestellt. Für Anna Monta Olek (-70 kg) ist es die erste Nominierung auf höchstem europäischen Niveau.
Laila tritt am Donnerstag an. Anna ist am Samstag an der Reihe. Beide sind auch für den Mixed Team Wettbewerb am Sonntag nominiert…

Veröffentlicht unter U18

Glaspalastturnier in Sindelfingen

Die weite Reise hat sich gelohnt. Zunächst erkämpft sich Fiona Fischer in der U15 den ersten Platz in der Klasse -48 kg. Am zweiten Wettkampftag legt sie mit Bronze in der Altersklasse U18 nach. Auch Reinhold Kern kann sich mit einem fünften Platz bis 55 kg in der U18 glänzend in Szene setzen.

Veröffentlicht unter U15, U18

Hünen auf Titelkurs

Im Niedersachsenderby der 2. Bundesliga Nordwest gelingt dem Judo-Team ein 10:4 Auswärtserfolg gegen den Braunschweiger JC. Damit gehen die Hünen als Tabellenführer in die Sommerpause und dürfen weiter vom Aufstieg in die erste Liga träumen…

Niedersachsenderby in Braunschweig

Nach einem Einstieg nach Maß mit dem 10:4 Auswärtssieg in der 2. Judo-Bundesliga Nordwest gegen JC 71 Düsseldorf am vergangenen Samstag trifft unser junges Team an diesem Samstag auf den Lokalrivalen vom Braunschweiger JC. Es geht um die Tabellenführung!

Die Hünen bauen auf Eure Unterstützung und wollen ein weiteres Ausrufezeichen in Richtung Aufstieg setzen.

Seid also diesen Samstag, den 16.06.18, ab 16:30 in Braunschweig (Eisenbütteler Straße 1, 38122 Braunschweig) dabei und lasst uns GEMEINSAM die Punkte in die Landeshauptstadt holen.

Auswärtssieg in der 2. Bundesliga

Zum Auftakt gelingt den Männern vom Judo-Team ein 10:4 Sieg gegen JC 71 Düsseldorf. Damit liegen die Hünen zunächst auf dem dritten Platz in der 2. Bundesliga Nordwest. Sensationeller Einstieg für unsere Aufsteiger!

Damit erhält das Niedersachsenderby gegen den Braunschweiger JC am kommenden Samstag (16.06.2018 in BS) eine besondere Brisanz. Der Sieger der Begegnung dürfte an Spitzenreiter Gelsenkirchen vorbeiziehen und die Tabellenführung übernehmen.

Weiterlesen

JTH-Frauen werden Vizelandesmeister

Am zweiten und letzten Kampftag der NJV-Landesliga der Frauen setzten sich die Damen vom Judo-Team, obwohl nur mit vier aktiven Kämpferinnen angetreten, jeweils mit 3:2 gegen JSC Hannover-Süd und VfL Stade durch.

Damit verteidigten sie ihren zweiten Platz vom ersten Kampftag, da auch der Tabellenführer KG MTV Isenbüttel/Braunschweiger JC ohne Niederlage blieb.
Nun heißt es abwarten, was die Ligareform des DJB für die nächste Saison bedeutet. Das Judo-Team will in jedem Fall in 2019 mit einem breiter aufgestellten Frauenteam in der nächsthöheren Liga vertreten sein.

Farbwechsel im Mai

Sehr zur Freude des Trainerteams legten zahlreiche Nachwuchsjudoka ihre Prüfung zur nächsten Gürtelstufe ab. Herzlichen Glückwunsch!

Enttäuschung für Igor Wandtke beim Grand Prix in Hohhot (CHN)

Der erste Wettkampf mit Qualifikationspunkten für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verlief für Igor Wandtke nicht nach Plan. Zwar begann er -unmittelbar nach einem kräftezehrenden Trainigsaufenthalt mit der Nationalmannschaft in Japan- erfolgreich gegen Stump (SUI), verliert dann aber nach gutem Fight mit einer fulminanten Fußtechnik im Golden Score gegen Mogushkov (RUS).Es ist weniger die Niederlage, die es zu verkraften gilt. Vielmehr wurmt die Tatsache, dass der nationale Konkurrent um das Olympiaticket, Antony Zingg, gegen eben diesen Russen im Kampf um Bronze gewinnt. Damit erhält Zingg 350 Punkte für die Weltrangliste, während sich Igor mit 112 Punkten zufrieden geben muss. Das sitzt tief…

 

European Cups in Bielsko Biala und La Coruna

Bei den Kadetten (U18) in Polen muss sich Laila Göbel (-44kg) nach einem Freilos und einem Sieg gegen RUS im Pool-Finale gegen JPN geschlagen geben. In der Trostrunde gelingen ihr zwei weitere Siege gegen FRA und HUN. Im kleinen Finale unterliegt sie dann RUS und beendet das Turnier mit einem guten 5. Platz.
Herzlichen Glückwunsch!
Anna Monta Olek (-70kg) unterliegt nach einem Freilos gegen AUT und scheidet leider aus.

In Spanien, bei den Junioren (U21), ereilt Tom Moritz (-73kg) nach einer Niederlage gegen ITA das gleiche Schicksal.
Hannah Deliu (-57kg muss ebenfalls eine Auftaktniederlage gegen RUS hinnehmen. In der Trostrunde kann sie nochmals gegen ESP punkten, bevor sie mit Platz 9 aus dem Turnier ausscheiden muss.

Veröffentlicht unter U18, U21

Tiger-Cup Visbek U15

Auch am zweiten Wettkampftag sind die Kämpfer des Judo-Team erfolgreich unterwegs.
Mit 3 x Gold durch Matti Göbel, Mortaza Suha und Jette Wellnitz,
einer Silbernedaille für Anis Hermez und einem 5. Platz für York Wesche sichern sie sich, wie die „Großen“ am Vortag, ebenfalls den Mannschaftspokal!

Veröffentlicht unter U15